Schlagwort-Archive: ifa

JVC DLA-N5, DLA-N7 und DLA-NX9

Ultrascharfe Bilder und enorme Bildplastizität von
JVC

JVC stellt mit dem DLA-N5, dem DLA-N7 und dem DLA-NX9
Heimkinoprojektoren auf einem neuen Level vor. Diese drei stellen die
neue Generation nativer 4K-Projektoren dar.

E-Shift für 8K-Qualität

Der JVC DLA-NX9 kann getrost als Premium-Projektor bezeichnet werden.
Er liefert hochauflösende Bilder, die sprachlos machen. Dank JVCs
hochauflösender E-Shift Technologie werden die Pixel
zusätzlich zur Verdopplung auch diagonal um 0,5 Pixel
verschoben. So kann bei dem DLA-NX9 von einer 8K-Qualität
gesprochen werden.

Feinste Detaildarstellungen – Lichtstark und in ausnehmender
Plastizität

Besonders wichtig für einen Beamer fürs Heimkino sind
natürlich brillante Farben und eine synchrone, ruckelfreie
Bewegung. So sollte der Farbraum in jeder Sättigungsstufe
perfekt abgebildet werden und die Darstellung in tiefstem Schwarz
vorliegen.
Stichwort: Schwarzwert. Besonders dunkle Flächen muss ein
geeigneter Beamer gut abbilden. So ist natürlich auch der
Schwarzwert wichtig bei der Auswahl eines guten Beamers fürs
Heimkino. JVC ist DER Hersteller, wenn es um einen erstaunlichen
Schwarzwert geht. Das liegt vor allem an JVCs  D-ILA Technik.

Außerdem verfügen JVC Beamer über einen Low
Latency Modus, der durch Bildprocessing verursachte
Verzögerungszeiten minimiert. So wird insbesondere das Nutzen
des Beamers fürs Gaming optimiert oder, wenn das Signal vom PC
übertragen wird.

Lichtleistung im Vergleich

Auch die Lichtstärke und die kontrastreiche Darstellung sind
wichtig. Die Lichtleistung der drei Beamer gestaltet sich wie folgt:
JVC DLA-N5: 1.800 Lumen, JVC DLA-N7: 1.900 Lumen, JVC DLA-NX9: 2.200
Lumen.

Die maximale Lampenleuchtdauer von Beamern wird nahezu immer mit einem
Betrieb im Eco-Modus angegeben. Das Nutzen dieses stromsparenden Modus
ist auch für den Gebrauch im Heimkino zu empfehlen, da dieser
gleich zwei positive Effekte hat. Zum einen ist die Lampenleuchtdauer
deutlich länger, was den Wartungsaufwand und die Kosten
minimiert und weiterhin sind auch die Nebengeräusche des
Lüfters leiser, da im Eco-Modus weniger Wärme
entsteht. Auf das Bild hat dieser Modus nur sehr kleine Auswirkungen.
So wird das Bild ein wenig dunkler dargestellt. Dies fällt
jedoch kaum auf und stellt beim Schauen von Filmen im meist sowieso
abgedunkelten Raum keinen spürbaren Unterschied dar.

Fazit

Mit dem DLA-N5, dem DLA-N7 und dem DLA-NX9 sorgt JVC für
scharfe Bilder ohne Flimmern, feinste Detaildarstellungen sowie
lichtstarke Plastizität und Projektoren, die ohne lange
Inbetriebnahme und Konfiguration Höchstleistungen bringen.

Der neue 4k Projektor Sony VPL-VW300ES !

Der neue Sony VPL-VW300ES

Der neue Sony VPL-VW300ES

Neuer 4K-Projektor VPL-VW300ES: Sony macht die ultimative Bildqualität erschwinglich

Mit seinem neuen Modell bietet Sony erstmals eine kostengünstige Möglichkeit, Heimkinos von Full HD auf 4K umzurüsten

Berlin, 3. September 2014 – Die 4K-Heimkinoprojektoren-Familie von Sony bekommt Zuwachs: Auf der IFA (Halle 20) stellt Sony seinen neuen Projektor VPL-VW300ES mit nativer 4K-Auflösung vor. Das neue Modell ist der aktuell kostengünstigste Heimkino-Projektor seiner Art auf dem Markt und ermöglicht einem noch größeren Publikum das ultimative Seherlebnis. An der Seite der preisgekrönten 4K-Beamer VPL-VW1100ES und VPL-VW500ES rundet der VPL-VW300ES das Heimkino-Portfolio von Sony ab.

Mit seiner nativen 4K-Auflösung (4.096 x 2.160) bietet der Sony VPL-VW300ES eine außergewöhnlich brillante Bildqualität für unvergessliche Heimkino-Momente. Der Projektor basiert auf der 4K-SXRD-Panel-Technologie von Sony und erreicht dadurch die extrem hohe Auflösung ohne Kompromisse zwischen hohem Kontrast und scharfen Bewegungen.

Die satte Farbwiedergabe verdankt der VPL-VW300ES der von Sony entwickelten TRILUMINOS-Technologie und einem verbesserten optischen Block: Eine Helligkeit von 1.500 Lumen kombiniert mit einem breiten Farbraum, leuchtenden Farben und eine hohe Präzision sind das Resultat. Die Motionflow-Bildtechnologie ermöglicht klare Bilder bei schnellen Bildabfolgen. Ein Modus für geringe Latenz richtet sich speziell an Gamer. Eine Reihe weiterer, leicht zu steuernder Optionen für automatische Einstellungen erhöht den Bedienkomfort.

Der VPL-VW300ES unterstützt die neuesten Konnektivitätsstandards bis HDMI 2.0 und HDCP 2.2. Damit können Nutzer ohne Probleme aktuelle 4K-Content-Services nutzen.

Die kompakte Größe des VPL-VW300ES und der Lüfter auf der Vorderseite erleichtern die Installation. Der Projektor verfügt über ein Objektiv mit 2,06-fachem Zoom und einen großen Shift-Bereich; die Deckenmontage ist somit ohne zusätzliche Erweiterungen möglich. Ein integrierter 3D-HF-Sender mit starkem Funksignal sichert eine stabile 3D-Synchronisation und hervorragende Netzabdeckung mit großer Reichweite.

Thomas Issa, Product Manager für Heimkino-Projektoren bei Sony Europe, sagt: „Mit dem VPL-VW300ES wird 4K jetzt weitaus erschwinglicher  für Heimkino-Fans. Wir spüren die Begeisterung für 4K im Markt. Die Bildqualität bringt Filme so zum Publikum, wie es von den Machern gedacht war. Von Sport-Events wie der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft™ bis hin zu preisgekrönten Filmen wie dem diesjährigen Gewinner der Goldenen Palme ‚Winter Sleep‘ – es gibt außer Sony kein anderes Unternehmen, das natives 4K von der Filmkamera bis ins Wohnzimmer liefern kann. Mit dem VPL-VW300ES können nun mehr Endkunden die ultimative Bildqualität in den eigenen vier Wänden genießen.“

Der VPL-VW300ES ist ab Oktober 2014 in Schwarz bei uns erhältlich und gerne vorbestellbar.